Professor Wolfgang Harrer

Wolfgang Harrer wurde 1953 in Wien geboren. Er erhielt seinen ersten musikalischen Unterricht am Klavier im Alter von 6 Jahren. Mit erst 17 begann er sein Kontrabassstudium, ein Jahr danach an der Universität für Musik in Wien bei Ludwig Streicher, dem bedeutendsten Kontrabassisten seiner Zeit. Weitere Hauptfächer waren Dirigieren bei Otmar Suitner, Musiktheorie und Pädagogik. 

Von 1978 bis 1996 war Harrer Stimmführer der Kontrabässe im Radio Symphonie Orchester Wien und von 1979 bis 1982 auch Solobassist der Wiener Kammeroper. 1996 verließ er das Orchester zugunsten seiner Lehrtätigkeit und spielt seither als Gast im Orchester der Wiener Staatsoper, der Wiener Philharmoniker und im Wiener Kammerorchester. 

Nach dem künstlerischen Diplom 1979 engagierte ihn sein ehemaliger Lehrer Ludwig Streicher als seinen Assistenten an die Wiener Musikuni. Seit 1996 ist er Professor für Kontrabass an der Musikhochschule des Saarlandes. Dort war er 12 Jahre auch Leiter des Studienbereichs Orchestermusik und Prodekan für die Orchesterinstrumente. Er gab zahlreiche Kurse und Meisterklassen in Europa, Asien und USA. 2014 wurde er zum Ehrengastprofessor am China Conservatory in Peking ernannt. 

Er ist ein begehrter Kammermusiker, der von vielen Ensembles eingeladen wird, so zum Beispiel vom Melos Quartett, dem Klangforum, dem Ensemble „Die Reihe“, „Ensemble des 20. Jahrhunderts“, „Ensemble „Kontrapunkte“, „Alt-Wiener-Octet. Im Zuge seiner Laufbahn war er Mitglied in zahlreichen Ensembles, die alle Stile von Renaissancemusik auf Originalinstrumenten bis zu modernster Avantgarde abdecken. 

Seine Solokonzerte mit Klavier- oder Orchesterbegleitung führten ihn durch Österreich, Deutschland, Italien, Polen, Spanien, Portugal, Ungarn, Zypern, Philippinen, Taiwan, Argentinien, Chile, Kolumbien, Panama und China. Er nahm mehrere CDs auf und spielte für viele Radio- und Fernsehstationen. 

Im Verlag „MVAM“ mit seiner „Vienna Bass Edition“ fand er einen kompetenten Partner für seine Musikpublikationen. 

Parallel dazu ist er international als Dirigent tätig. Derzeit ist er Chefdirigent und künstlerischer Leiter des Österreich-Turkmenischen Symphonieorchesters. Er unterstützt gerne junge Solisten und Sänger, arbeitet aber auch mit Weltstars wie Vesselina Kasarova, Neil Shicoff oder Lucia Aliberti. 

In seiner Freizeit arbeitet er unter anderem beim österreichischen roten Kreuz, als Segellehrer in Kroatien und als Tutor beim Institut für europäische Studien in Wien.

Kontaktdaten

E-Mailadressewolfgangharrer@utanet.at


Zurück

++ Christie Finn bei den Bregenzer Festspielen ++

Christie Finn, Absolventin der Gesangsklasse von Prof. Frank Wörner, übernimmt in diesem Sommer bei den Bregenzer Festspielen die Hauptpartie der Mrs. Ramsey in der Uraufführung der Oper „To the Lighthouse“ von Zesses...mehr...


++ Stefan Bone wird Kapellmeister in Kiel ++

Der HfM-Alumnus Stefan Bone wird zur kommenden Spielzeit 2017/18 zum Kapellmeister ans Theater Kiel berufen. Stefan Bone studierte von 2006 bis 2013 an der HfM Klavier (Diplom und Master) in der Klasse von Prof. Kristin Merscher....mehr...


++ Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“: 1. Preis für Leon He ++

Beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Paderborn ist Leon He in seiner Altersgruppe mit einem 1. Preis in der Sparte Klavier ausgezeichnet worden. Leon He studiert als Jungstudent in der Klavierklasse von Prof. Thomas Duis...mehr...


++ Weiterer HfM-Student in Studienstiftung aufgenommen ++

Mit Elia Michael Merguet aus der Gesangsklasse von Prof. Yaron Windmüller ist ein weiterer Student der HfM Saar in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen worden. mehr...


++ HfM-Flötistinnen erfolgreich in Holland ++

Großer Erfolg für die HfM-Flötenklasse von Prof. Gaby Pas-Van Riet: Beim Dutch International Flute Competition in Ittervoort (Holland) hat Elisabeth Hartschuh in der Kategorie Master den 1.Preis gewonnen und Yu-Fei...mehr...


++ Johanna Knauf in Studienstiftung des Deutschen Volkes aufgenommen ++

HfM-Studentin Johanna Knauf (Master Musikpädagogik, betreut von Prof. Dr. Michael Dartsch) ist, nachdem sie sich mit einer EMP-Performance und einem einschlägigen Vortrag vorgestellt hat, in die Studienstiftung des Deutschen...mehr...


++ Hongyu Chen erfolgreich in Polen ++

Hongyu Chen aus der Klasse von Prof. Yaron Windmüller hat beim 5. Internationalen Gesangswettbewerb J. E. J. RESZKÓW (Polen)  den 2. Preis gewonnen. Ein erster Preis wurde nicht vergeben.mehr...


Treffer 1 bis 7 von 13
<< Erste < Vorherige 1-7 8-13 Nächste > Letzte >>