Georgi Mundrov

Der bulgarische Pianist GEORGI MUNDROV ist nicht nur ein Virtuose im herkömmlichen Sinne, vielmehr ist er ein Poet am Klavier, der das Publikum an seinen musikalischen Reflexionen teilhaben lässt. GEORGI MUNDROV erhielt seine Ausbildung an der Musikakademie Sofia, die er mit Auszeichnung abschloss. Das Aufbaustudium in Frankfurt am Main und das anschließende Konzertexamen in der Meisterklasse von Prof. Kristin Merscher an der Hochschule für Musik des Saarlandes vervollständigen seine Ausbildung. 

Bereits in jungen Jahren konnte sich der bulgarische Pianist in Lateinamerika, Australien und den Ländern des Nahen Ostens und Kuwait, weit über die Grenzen Europas hinaus einen Namen machen. Konzerte in Dalian, Fuzhou und Wuhan/China, Bangkok, Chiang Mai und Pattaya/Thailand und Singapur erweiterten seinen künstlerischen Wirkungskreis. 

GEORGI MUNDROV ist gefragter Gast bei renommierten Orchestern in den großen Musikzentren in Europa, den USA und Asien sowie bei internationalen Musikfestivals.

Er konzertiert u.a. mit Orchestern wie den Baden-Badener Philharmonikern, der Großen Philharmonie Polen, dem Maracaibo Symphonie Orchestra, der Thüringen Philharmonie Gotha-Suhl, der Schlesischen Philharmonie Katowice, in Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Werner Stiefel, Pavel Baleff, Dariusz Mikulski, Eduardo Werner Rahn, Stanislaw Rybarczyk und Jonathan Kaell. 

Der Schwerpunkt seiner letzten Konzertsaison lag jedoch in der Kammermusik:

Als Höhepunkte sind Konzerte in Nordamerika und Kanada zu verzeichnen sowie Tourneen durch Deutschland, Österreich, Portugal, Thailand und China und einzelne Solo Recitals in Tel Aviv/Israel, Gerona/Spanien, Siracusa/Italien, der Schweiz, Frankreich und Belgien. 

Die Fachpresse ist einstimmig in ihrem Urteil über sein Spiel:

- Leichtigkeit und Gefühlstiefe - FAZ

- Glänzende Virtuosität und vollendete Professionalität - Musica Viva / BG

- Ein Bulgare aus Buchschlag in der Piano Bundesliga - Frankfurter Rundschau 

Neben seiner Konzerttätigkeit gibt GEORGI MUNDROV weltweit Meisterkurse und ist ein gern gesehenes Jury-Mitglied internationaler Klavierwettbewerbe in den USA, China, Singapur, Spanien, Portugal und Italien. Seit vielen Jahren unterrichtet er an der Hochschule für Musik des Saarlandes in Saarbrücken. 

Als Künstlerischer Leiter des Musikfestivals „Dreieicher Musiktage im Mai“ gehört
GEORGI MUNDROV zu den jüngsten Programm- und Konzeptgestaltern eines internationalen Musikpodiums.

Kontaktdaten

E-Mailadressegmundrov@web.de


Zurück

++ Erfolg für Myriam Ghani beim "Deutschen Musikwettbewerb" ++

Myriam Ghani (Klasse Prof. Gaby Pas-Van Riet) nahm mit großem Erfolg am "Deutschen Musikwettbewerb 2017" (DMW) in Leipzig teil: Sie erreichte die III. Runde/Halbfinale, in dem sie vor der 36-köpfigen Gesamtjury ihre...mehr...


++ HfM-Ensemble Baroque4 gewinnt 2. Preis beim „Förderpreis Alte Musik“ ++

Das Ensemble Baroque4 mit Studierenden der HfM Saar hat den 2. Preis beim diesjährigen „Förderpreis Alte Musik“  gewonnen. Mit dem Preis fördern der Saarländischer Rundfunk und die Akademie für Alte Musik im Saarland seit...mehr...


++ HfM-Prorektor Prof. Jörg Nonnweiler mit dem Landespreis Hochschullehre ausgezeichnet ++

HfM-Prorektor Prof. Jörg Nonnweiler ist mit einem Landespreis Hochschullehre des Saarlandes ausgezeichnet worden. Er erhielt den Preis gemeinsam mit Nicole Schwarz von der Saarbrücker Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW)...mehr...


++ Professur für Birgit Ibelshäuser ++

Birgit Ibelshäuser, Absolventin der Klasse Elementare Musikpädagogik (EMP) von Prof. Michael Dartsch und der Perkussionklasse von Prof. Thomas Keemss, hat den Ruf auf eine Professur für „Musikpraxis in der Grundschule“ an der...mehr...


++ Daniel Stoll erfolgreich beim „Concours de Genève“ ++

Der Violinist Daniel Stoll aus der Klasse von Prof. Hans-Peter Hofmann hat mit dem Vision String Quartett beim internationalen Musikwettbewerb „Concours de Genève“ in der Wertung Streichquartett den 1. Preis sowie alle drei...mehr...